• Die Munkbraruper Biokartoffeln

    Wir pflanzen die Munkbraruper Biokartoffeln auf dem Biohof Svensteen

Herzlich willkommen auf dem Biohof-Svensteen.

Wir wünschen Dir viel Freude beim Erleben unserer Homepage!

der blaue Himmel leuchtet über den gut wachsenden Kartoffelpflanzen bis weit über die Flensburger Förde und nach Dänemark

Unsere Landwirtschaft:

43 ha Ackerland
davon 10 ha für den Kartoffelanbau
auf ca. 35 ha: Getreide, Ackerbohnen und Kleegras
4 ha Dauergrünland
0,3 ha Obstgarten

12006711_491966350971904_987454023329219607_o                     DSCN0059

Überall leuchtet es …


Hildegard, die 14.,zeigt ihrem Nachwuchs was wirklich gut und lecker ist

 Unsere Tiere:
150 Bioland Mastschweine
4 Angler-Sattelschweinsauen
3 Schafe, 3 Ziegen, ein kleines Federvolk, einige Kälber
 
DSCN0020

wir erspielen das Leben


Weitere Tiere auf dem Hof

mit Abstand das Leben betrachten …

Gemeinsam sein ist das große Thema des Biohofes Svensteen.

Peer Gabriel bewirtschaftet den Hof seit 2015.

Er lebt mit seiner Familie auf dem familieneigenen Biolandhof Wipholm und betreut die große Rinderherde, wenn er nicht gerade die Felder des Biohofes Svensteen pflegt oder Kartoffeln und Möhren oder Rote Beete und Kürbisse vermarktet. Unterstützt wird er gerne von seiner Familie und einigen Mitarbeitern der Höfe.

Genießen lässt sich das bunte Leben besonders gut im Rhythmus der Natur….

Im Frühling werden die vielen Pflanzkartoffeln für die Pflanzung vorbereitet, indem man sie keimen lässt, um sie einige Wochen danach vorsichtig in die Erde einzubringen.

Damit die Tiere auf den Weiden grasen und auch dort bleiben, werden die Zäune sicher befestigt.

Ungefähr 43 Hektar Ackerfläche umgeben den Biohof Svensteen. Da kann man sich gut für ein gemeinsames Mahl am Feldrand treffen, bevor sich wieder jemand auf den Traktor schwingt,den Motor startet und alsbald die zarten, ersten Kartoffelpflanzen häufelt. Auf ungefähr 10 Hektar Landfläche werden die wohlschmeckenden Munkbraruper Biokartoffeln angebaut. Auf den anderen Flächen wachsen Möhren, Zwiebeln, Rote Beete, Pastinaken, Kürbisse und Getreide, Ackerbohnen sowie Kleegras. Einige besonders alte Gemüse-Sorten werden auf einem kleinen hofnahen Feld ausschließlich für den Hofladen angebaut.

Im Apfelgarten sind im Frühling die Bienen sehr fleißig. Sie brauchen nur eine kleine Flugrunde drehen, um von Blüte zu Blüte zu summen, denn die Bienenunterkunft befindet sich am nahen Feldrand.

Wenn der Sommer uns gefällt, dann wird es in der Regel im Spätsommer eine gute Ernte geben – mit vielen Kartoffeln, köstlichem Gemüse, gutem Getreide , reichlich Ackerbohnen und viel Gras, aus welchem Silage für die zahlreichen, hungrigen Tiere hergestellt wird.

Es sind so viele Tiere, dass sie gar nicht schnell zu zählen sind, denn der Biohof Svensteen wird in Kooperation mit dem „ Biolandhof Wipholm“, so heißt der familieneigene Milchviehbetrieb, bewirtschaftet.

Viele helfende Hände sind im Spätsommer und im Herbst von Nöten, um die Früchte der Ernte zu bergen. Manchmal leuchten bis spät in die Nacht die Lichter der Maschinen über die Felder. Die gute Laune der Erntehelfer wird nicht selten durch laute Musik aus dem Radio in die Nacht hinaus getragen……..

Wenn die ersten Herbststürme über das Land fegen und der Winter nicht mehr allzu fern ist, freuen sich die Tiere des Hofes über ein trockenes, gemütliches Plätzchen im Stroh und genießen ihr Futter.

Die Apfelbäume stehen mit nur noch wenigen Äpfeln an den kahlen Zweigen im Apfelgarten im Windschutz der großen Kartoffellagerungshalle. Dies ist ein Ort, der im Winter Nahrung für die Wintervögel bereithält.

Eines der wichtigsten Grundnahrungsmittel der Menschen dieser Region allerdings befindet sich in der angrenzenden großen Kartoffelhalle. In sehr großen Kisten lagern die Kartoffeln in der kühlen, gut belüfteten Halle. Viele Lebensmittelmärkte und Restaurants der Region beziehen die köstlichen Erdäpfel sowie verschiedene Gemüse-Arten vom Biohof Svensteen. Bevor Peer Gabriel mit dem gefüllten Transporter den Hof verlassen kann, werden die Kartoffeln gut sortiert.

Damit es im Winter nicht zu lange dunkel auf dem Biohof Svensteen ist, werden am Himmelszelt großzügig direkt über dem Hof unzählige Sterne angezündet – welch` ein Geschenk! – Durch die kahlen Zweige der Bäume leuchten die fernen Lichter in Glücksburg und Dänemark…ja – und direkt am Hof leuchtet ein Sternenlicht in einem alten Baum als ein Zeichen der Wärme und Harmonie weit über das abfallende Land. In dieser Zeit treffen sich gerne kleine und große Menschen im Stall bei den Tieren, um bei Tannenduft und gebastelten Sternen Bienenwachskerzen herzustellen.

Auch die Kinder des Bauernhof-Kindergartens der Glückskleekinder machen gerne Ausflüge auf den interessanten Hof. Hier gibt es immer viel zu erleben und zu entdecken.

Gemütlich ist`s auf dem Biohof-Svensteen oft und so soll es auch bleiben…

KONTAKTE

Für Fragen stehen wir Dir jederzeit gern zur Verfügung.


Biohof-Svensteen

Familie Gabriel/Petersen

Svensteen 8
24960 Munkbrarup
Tel.:04631/5476366
Fax.:04631/5476367
E-Mail:landwirtschaft@biohof-svensteen.de

E-Mail: hofladen@biohof-svensteen.de

E-Mail: vermarktung@biohof-svensteen.de

E-Mail: munkbrarup@kita-natura.de
web:www.Biohof-Svensteen.de

Bioland zertifizierter Betrieb DE-ÖKO-006 Deutsche Landwirtschaft

www.eler.schleswig-holstein.de    http://ec.europa.eu/agriculture/rural-development-2014-2020/index_de.htm

    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Betreff

    Ihre Nachricht